Rathaus Emlichheim
Gemeinde Emlichheim


Emlichheim liegt in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze. Der Ort wird im Süden durch die Vechte und im Norden durch den Coevorden-Piccardie-Kanal eingegrenzt. Die Gemeinde ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Emlichheim. Aushängeschild der Gemeinde ist das Haus Ringerbrüggen, in dem sich neben einem Rats- und Trausaal der Samtgemeinde ein Ausstellungsraum der Heimatfreunde befindet. Außerdem finden hier viele Veranstaltungen im Rahmen von "Konzept Kultur" statt.

In der Plattdeutschen Sprache ist Emlichheim auch bekannt als "Emmelkamp". Urkundlich wird die Gemeinde erstmals im Jahre 1312 unter "Emminchen" erwähnt. Zurzeit leben in der Gemeinde Emlichheim etwa 7300 Einwohner.

In Emlichheim ist die Emsland-Group mit ihrer Tochter Emsland-Stärke als größter europäischer Stärkeproduzent ansässig. Die Emsland-Stärke ist der größte Arbeitgeber in Emlichheim und Existenzfaktor für die ganze Region. Ein weiterer wichtiger wirtschaftlicher Zweig ist die Erdölproduktion seitens der Wintershall. Das "schwarze Gold" wird traditionell durch Ölpumpen gefördert. Diese Ölpumpen spiegeln sich auch im Wappen der Gemeinde wider.

Weiterhin gibt es eine Grundschule, ein Schulzentrum mit Hauptschule, Realschule und Gymnasium. Für die Kinderbetreuung gibt es fünf Kitas, einen Sprachheilkindergarten und die flexible Kinderbetreuung im Mehrgenerationenhaus Senfkorn.

Die größten Sportvereine sind der SC Union Emlichheim und der Tennisclub Blau-Weiß Emlichheim.

Verwaltung & Politik
Bürgermeister Gemeinde EmlichheimHeinrichStrenge                                     
Egerländer Weg 4
49824 Emlichheim
GemeindedirektorinDanielaKösters                                      
Hauptstraße 24
49824 Emlichheim

Erklärung Wappen Gemeinde Emlichheim