Rathaus Emlichheim

Coronainfektionen in Emlichheim steigen


Die aktuellen Neuinfektionen, die ihren Ursprung bei einem Emlichheimer Unternehmen haben, ziehen bereits im Ort weitere Kreise. Viele Personen werden derzeit noch getestet oder stehen schon unter Quarantäne. „Emlichheim darf sich durch die neue Infektionslage nicht zu einem neuen „Hotspot“ entwickeln. Bitte vermeiden Sie in den nächsten Tagen und Wochen Veranstaltungen und beschränken Sie Ihre Kontakte auf das nötigste“, mahnt Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters. Auch in den kommenden Herbst- und Wintermonaten gilt es, die AHA-Regeln wie Abstand, Hygiene und Alltagsmaske zu beachten. „Nur durch besonnenes Verhalten aller können wir weitere Einschränkungen verhindern. Vor allem darf es nicht zu einer erneuten Schließung von Schulen und Kitas kommen“, warnt Kösters.